Naturheilpraxis Petra Kottisch
NaturheilpraxisPetra Kottisch

Akupunktur

Die Geschichte der Akupunktur

In der Geschichtsschreibung wird die Akupunktur das erste Mal im zweiten Jahrhundert vor Christus vom chinesischen Historiker Sima Qian erwähnt. Die Akupunktur basiert auf der Lehre von Yin und Yang und verwendet drei Verfahren:

  • Einstechen von Nadeln in die Akupunkturpunkte
  • Erwärmen der Punkte (Moxibustion)
  • Massage der Punkte (Akupressur)

Es gibt etwa 400 Akupunktur Punkte, die auf zwölf Energieleitbahnen, den so genannten Meridianen, angeordnet sind.

Durchführung der Akupunktur

Bitte planen Sie für eine Akupunkturbehandlung etwa 30 bis 45 Minuten ein. In dieser Zeit liegen oder Sie sitzen bequem. Der Akupunkturpunkt wird zu Beginn leicht massiert, danach wird die Nadel mit etwas Druck in die Haut geführt. Die Anzahl der Nadeln richtet sich ganz nach dem Beschwerdebild des Patienten.

Einsatzgebiete für die Akupunktur

Es gibt eine offizielle Liste der Indikationen für Akupunktur, unter anderem:

  • Erkrankungen des Atmungssystems
  • Gastrointernale Störungen wie Magengeschwüre
  • Schlafstörungen
  • Bronchialasthma
  • Neurologische Störungen

und vieles mehr.

--

Naturheilpraxis / Heilpraktiker Kottisch für TCM, Homöopathie, Akupunktur, Ohraupunktur, Naturheilkunde, Darmsanierung, Blutegelbehandlung und Dorn-Therapie im Raum Much, Overath, Wiehl, Drabenderhöhe und Neunkirchen Seelscheid.

Ich bin für Sie da!

Naturheilpraxis

Petra Kottisch
Reichenstein 30
53804 Much

Telefon: +49 2245 911669

E-Mail: naturheilpraxis-kottisch@t-online.de

Ihr Heilpraktiker für Much, Overath, Wiehl, Drabenderhöhe und Neunkirchen Seelscheid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Petra Kottisch